Yoga Arten

Arten von Yoga – Welches Yoga passt zu mir?

Die Anzahl an unterschiedlichen Yogastilen macht es Anfängern nicht leicht, den passenden Stil zu finden Suche hier mit der Erklärung in diesem Bericht den Stil, der am besten deinen Bedürfnissen entspricht. Yogastile gibt es den verschiedensten Schwerpunkten. Fälschlicherweise wird Yoga häufig „nur“ als Sport gesehen doch in welcher Yoga Art geht es vorwiegend um Fitness, welcher Yogastil beinhaltet auch Meditation und Atemübungen und mit welchem Yogastil kann ich am besten abnehmen? Der Artikel gibt dir eine Erklärung zu den bekanntesten Yogaarten. Ashtanga Yoga, Vinyasa Yoga, Yin Yoga, Schweißtreibende Sequenzen oder intensives Dehnen der Muskeln… Die Yoga Posen im Yoga ähneln sich zwar, dennoch ist nicht jede Yoga Art für jeden gleich geeignet. Um unter den unzähligen und sehr unterschiedlichen Yoga Arten den richtigen Yogastil für dich zu finden, kannst du dir vorab Gedanken darüber machen, welches Ziel du mit Yoga erreichen möchtest. Vielleicht ist Yoga eher Sport für dich. Vielleicht möchtest du aber auch tief in Meditation eintauchen und dich spirituell inspirieren lassen. Oder mit Yoga deine Kondition verbessern und eine der Yoga Arten wählen, die sich auch zum abnehmen eignen? Im Yoga gibt es sehr viele verschiedene Schwerpunkte. Der Artikel teil daher Yoga nach “Yoga als Sport” und “Yoga als Spiritualität” ein. Finde mit unserer Hilfe den Yogastil, der für deine Bedürfnisse passt.

Arten von Yoga – Welches Yoga passt zu mir?

Yoga oder Workout?

Unter die Kategorie “Yoga als Sport” fallen alle Yoga Arten, die von Yoga Interessierten in erster Linie wegen dem Wunsch, fit und gesund zu bleiben gerne gemacht werden. Alle Muskeln des Körpers spüren, die Wirbelsäule dehnen und strecken und die Ausadauer verbessern, darum geht es in diesen Yogastilen in erster Linie. Sämtliche Muskeln des Körpers werden beansprucht und somit der ganze Körper geformt. Diese Yogaarten sind wie ein Ganzkörper Workout. Spirituelle Elemente wie Meditation oder Atemübungen kommen zwar auch in diesen Yogastilen vor, jedoch deutlich weniger als in spirituellen Yogastilen. Zu diesen Yoga Arten zählen die Yogastile Ashtanga Yoga, Hot Yoga, Aerial Yoga, Vinyasa Flow Yoga oder Acro Yoga sind solche Yogastile.

Siehe auch  Was ist eigentlich Yin Yoga?

Yoga & Meditations Artikle:

Yoga Zubehör: Yogamatte, Yoga Block, Meditationskissen, Klangschale.

Yoga Asanas: Yoga Sonnengruß, Lotussitz, Yoga Fisch, Yoga Taube, Chaturanga, Yoga Krähe, Yoga Baum, Herabschauender Hund, Shavasana.

Yoga Arten & Meditation: Hatha Yoga, Acro Yoga, Partner Yoga, Yin Yoga, Kundalini Meditation, Meditation zum Einschlafen, Yoga Nidra!

Yoga für den Geist

Im ursprünglichen Sinn hat Yoga nichts mit Sport zu tun. Yoga ist mehr ein Konzept – bestehend aus Elementen wie Asanas, Meditation, Atemtechniken und einer inneren Einstellung, das zum großen Teil auch aus Spiritualität besteht. Den Körper und die Seele in Harmonie zu bringen sind vielmehr Ziel von Yoga und die Yoga Haltungen dienen genau diesem Zweck. Daneben wird viel meditiert und Atemübungen sowie Mantren, Chakren und Mudras spielen in spirituellen Yoga Arten eine Rolle. Spirituelle Yoga Arten sind Kundalini Yoga, Raja Yoga oder Jnana Yoga.

Das sind aber nicht alle Yogaarten und man kann Yoga auch nicht nur in diese beiden Kategorien einteilen, denn es gibt auch die Arten, die die körperliche Fitness genauso ansprechen wie die Spiritualität wie z.B. Sivananda Yoga, Jivamukti Yoga oder Hatha Yoga.