Yogamatte

Entdecke die ultimative Yogamatte

Yogamatten und Yoga Zubehör liefern ein großes Suchergebnis. Welche Test Sieger gibt es und mit welchen Tipps finde ich die beste Yogamatte unter dem großen Angebot? Im Yoga Unterricht zählt eine gute Unterlage für deine Übungen die dich gerne auf ihr üben lässt zur Grundausstattung um Yoga voll und ganz zu genießen. Insbesondere Frauen legen ihr Augenmerk oft auf eine Yogamatte mit schönem Design, doch auch ein guter Halt und die Materialien der Unterlagen sind entscheidend bei der Qualität Yogamatte. Entdecke mit uns deine nächste Yogamatte und deinen persönlichen Liebling unter den Matten!

Entdecke die ultimative Yogamatte

Rutschfestigkeit – das Wichtigste einer tollen Yogamatte

Eine Yogamatte die dir bei jeder Yoga Session aufs Neue gefällt muss unbedingt eine rutschfeste Oberfläche haben, damit du deine Übungen auch mit schwitzigen Händen einnehmen kannst. Dabei kommt es natürlich auf die Yogaart an die du auf deiner Yogamatte übst. In ruhigen Yogaarten ist es wichtiger, eine etwas dickere Matte zu benutzen. Doch Rutschfestigkeit ist vor allem bei dynamischen Yogaarten wichtig, bei denen du auch mit feuchten Händen nicht ausrutschen solltest. Die Oberflächen können aus unterschiedlichen Materialien produziert sein, achte also vor dem Festlegen auf eine Matte auf Informationen über die Oberflächenbeschaffenheit deiner neuen Yogamatte!

Yoga & Meditations Artikle:

Yoga Zubehör: Yogamatte, Yoga Block, Meditationskissen, Klangschale.

Yoga Asanas: Yoga Sonnengruß, Lotussitz, Yoga Fisch, Yoga Taube, Chaturanga, Yoga Krähe, Yoga Baum, Herabschauender Hund, Shavasana.

Yoga Arten & Meditation: Hatha Yoga, Acro Yoga, Partner Yoga, Yin Yoga, Kundalini Meditation, Meditation zum Einschlafen, Yoga Nidra!

Das Design zählt

Um eine zu dir passende Yogamatte zu finden und dein Yoga Equipment um eine einzigartige Yogamatte zu erweitern, solltest du dir bewusst darüber werden welche Optik dich besonders anspricht. Yogamatten gibt es aus nachhaltigen und ökologischen Materialien, einfarbigem Design oder reichhaltig gestaltet. Finde deine Yogamatte die für deine optischen Ansprüche dein Design Sieger ist und über die du dich jeden Tag freust wenn du auf der Yogamatte stehst!

Siehe auch  Das richtige Meditationskissen & Yogakissen

Aus welchem Material ist die Yogamatte angefertigt?

Natürliche oder unnatürliche Materialien. Etwas teurer und umweltfreundlich oder günstig zu erwerben. Beim Einsatz der verwendeten Materialien weisen die Matten große Unterschiede auf. Eine langlebige Yogamatte sollte schadstofffrei und unter guten Umständen produziert sein. Auch diese Matten gibt es farbig und wunderschön bedruckt, in unterschiedlichen Maßen und rutschfest. Ganz besonders wenn du täglich Yoga praktizierst oder Allergien bekannt sind, solltest du bei deiner Auswahl vergleichen ob Weichmacher oder schädliche Farbstoffe in deiner Yogamatte verwendet worden sind.

Dick oder dünn?

Zusätzlich zu dem Design deiner Yogamatte, einer guten Oberfläche und den bei der Produktion eingesetzten Materialien gibt es für deine ganz individuelle Yogamatte aber noch einen anderen wichtigen Punkt: die Dicke. Eine dünne Matte wiegt nur ungefähr 1 kg und du kannst sie überall mit hinnehmen. Ein klarer Kriterium wenn du mit deiner Matte häufig unterwegs bist gerne draußen Yoga machst. Natürlich polstert eine dünne Yogamatte dich aber auch nicht so gut und falls du empfindliche Knie hast, kann das in manch einer Asana zu Schmerzen führen. Höhere, gut gepolsterte Yogamatten eignen sich für empfindliche Yoga Fans besser, da du deine Körperhaltungen ohne Schmerzen fließen lassen kannst und bei Übungen auf Knochen und Gelenken gut geschützt bist. Unser Tipp ist es deswegen, verschiedene Yogamatten in unterschiedlichen Dicken zu haben – du Du wirst auf jeden Fall merken, für welchen Yogastil welche der Yogamatten dein momentaner Favorit ist. Klar ist -beide Yogamatten gehören zur Basisausstattung eines wahren Yoga Anhänger.