Yoga Krähe

Yoga Krähe Schritt für Schritt

Die Yoga Übung der Krähe (auch Bakasana oder Kakasana genannt) gehört zu den Übungen für besseres Gleichgewicht in der Yoga Praxis und erfordert neben kräftigen Armen und einer starken Körpermitte vor allem einen Sinn fürs Gleichgewicht. Viele Yoga Neulinge möchten Bakasana ausführen können und mit den richtigen Tipps und einer genauen Hilfestellung durch einen Yogalehrer können auch Personen mit weniger Muskeln Kakasana ausführen. Unser Beitrag sagt dir, wie die Balance auf deinen Händen halten kannst damit du dein Gesäß heben und dich von durch deine eigene Kraft in der Krähe tragen lassen kannst.

Yoga Krähe Schritt für Schritt

Krähe Step by Step

Bringe die Hände vor dir auf den Boden, die Finger gespreizt um die Balance besser halten zu können. Die Finger schauen zum Matten Anfang.Sinke ein wenig tiefer in deinen Oberarmen und positioniere deine Knie hinten an deinen Oberarmen, in den Achselhöhlen oder außen an den Oberarmen bringe deine Knie entweder in die Armbeugen, von hinten an deine Oberarme oder außen an deine Oberarme (leichteste Variante). Beuge dich jetzt Stück für Stück nach vorne, so dass deine Füße vom Untergrund nach oben kommen. Mache alle Muskeln fest, sei fest wie ein Brett und probiere, das Gleichgewicht auf den Händen zu tragen. Die Füße bleiben zusammen und zeigen nach hinten. Versuche so lange in der Stellung zu bleiben, wie es sich gut anfühlt.

Yoga & Meditations Artikle:

Yoga Zubehör: Yogamatte, Yoga Block, Meditationskissen, Klangschale.

Yoga Asanas: Yoga Sonnengruß, Lotussitz, Yoga Fisch, Yoga Taube, Chaturanga, Yoga Krähe, Yoga Baum, Herabschauender Hund, Shavasana.

Siehe auch  Shavasana – Anleitung und Tipps

Yoga Arten & Meditation: Hatha Yoga, Acro Yoga, Partner Yoga, Yin Yoga, Kundalini Meditation, Meditation zum Einschlafen, Yoga Nidra!

Tipps für Neulinge

Versuche als Neuling zuerst, jedes Bein einzeln von der Matte anzuheben. So bekommst du ein Gefühl für das Gleichgewicht sowie die benötigte Stellung des Körpers. Spreize deine Finger weit, um eine große Stützfläche zu haben. Falls du Bedenken hast in der Asana nach rechts oder links umzufallen, lege dir ein Kissen vor dich das dich beim Sturz abfängt. Du kannst als Übung einen Yogaklotz verwenden auf den du deine Füße bringst, um zu spüren wie du deinen Körper in der Yoga Krähe halten solltest. Essentiell ist in der Übung, dass sich deine Ellenbogen über deinen Handgelenken befinden und du deine Bauchmuskeln fest machst, um die Balance in der Position finden zu können.

Wirkung von Bakasana

Bakasana trainiert die Muskeln der Arme und die Bauchmuskeln. Genauso werden die Handgelenke durch die Yoga Pose stärker gemacht. Nicht zuletzt stärkt die Krähe den Gleichgewichtssinn und hilft dabei, das Nervensystem in Harmonie zu bringen. Die Asana stretcht auch die Leistengegend und sorgt für die Stärkung der Rückenmuskeln. Auf seelischer Ebene sorgt die Yoga Stellung für mehr positives Denken, Mut und Vertrauen in uns selbst, da die Ausführung der Asana nicht ohne ist und ein wenig Überwindung für die Yoga Pose gebraucht wird.

Abwechslungsreiche Asana Krähe

Die Asana bietete viele beeindruckende Varianten für Yoga Könner. Aus der Übung kann die seitliche Krähe gemacht werden, wenn die Beine auf eine Seite gebracht werden. Eine andere Abwandlung ist Eka Pada Bakasana. Das eine Knie stützt angewinkelt oben am Arm, das zweite wird ausgestreckt hinauf weg vom Körper gestreckt – eine durchaus beeindruckende Variante von Bakasana.

Siehe auch  Der Fisch im Yoga: eine Anleitung